HAUSRATTE

Die Hausratte (Rattus rattus) hat ein relativ dunkles Fell und erreicht eine Kopf-Rumpflänge von 15 bis 24 cm. Das Gewicht der Tiere liegt bei maximal 300 g. Der Schwanz ist deutlich länger als der restliche Körper und wird beim Laufen in der Regel angehoben. Die Ohren der Tiere sind vergleichsweise groß.

Ursprünglich stammt die Art vermutlich aus Vorderasien. Mittlerweile ist sie allerdings weltweit verbreitet. Allgemein bevorzugt diese Rattenart in Gebäuden die oberen Stockwerke. In Südeuropa leben die streng nachtaktiven Tiere auch dauerhaft im Freiland. Hausratten klettern und springen gut, meiden aber, im Gegensatz zur Wanderratte (Rattus norvegicus), das Wasser weitgehend.

Die in fest strukturierten Familiengruppen lebenden Tiere sorgen das ganze Jahr über für Nachwuchs und sind sehr produktiv. Prinzipiell sind Hausratten Allesfresser. Nahrung die sie nicht kennen, verschmähen sie allerdings weitestgehend. Mittlerweile ist diese Rattenart in Deutschland sehr selten geworden. In manchen Gegenden scheint sie sogar ganz zu fehlen.

Hygiene- / Gesundheitsschädling

Die Tiere können ebenso wie andere Rattenarten zahlreiche Infektionskrankheiten übertragen und gelten daher als Gesundheitsschädlinge.

Schädlingsbestimmung

Sind Sie unsicher um welchen Schädling es sich in Ihrem Fall handelt, schicken Sie uns ein Exemplar und wir bestimmen es für Sie und geben Ihnen eine Beschreibung zur Lebensweise und Bekämpfung. Für diese Dienstleistung berechnen wir EUR 35,– (zzgl. MwSt.).

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

(Mit fachlicher Unterstützung von Dr. Martin Felke - Institut für Schädlingskunde)
(Mit fachlicher Unterstützung von Dr. Martin Felke - Institut für Schädlingskunde)
Hausratte

Eine Hausratte

(ausgestopftes Exemplar)

(Informationen zur Rattenbekämpfung finden Sie hier)