Schädlingskontrolle

 

Langjährige Erfahrung im Bereich der Schädlingsbekämpfung

Seit über 20 Jahren führen wir mittlerweile Schädlingsbekämpfung durch. Viele Veterinäre vertrauen unserer Arbeit, da wir deren Anforderungen kennen und sie gewissenhaft umsetzen. Wir sind dabei auch bemüht Probleme erst gar nicht entstehen zu lassen und durch Abdichtungsmaßnahmen oder Mängelinspektionen Schwachstellen auszumerzen. Unsere Qualität und Erfahrung bescheinigt uns regelmäßig auch der TÜV.

Warum überhaupt ein regelmäßiges Schädlingsmonitoring?

Regelmäßige Kontrollen in der Schädlingsbekämpfung eignen sich insbesondere für Firmen, Lebensmittelbetriebe und Gemeinden. Nicht immer lässt sich das Auftreten von ungebetenen Gästen wie Mäusen, Ratten oderSchaben verhindern. Teilweise werden diese unbemerkt über den Warenstrom eingeschleppt, manchmal liegt das Firmengelände aber auch sehr ungünstig in Feld- oder Waldlage. Ein regelmäßiges Auftauchen der Tiere lässt sich vor allem im Außenbereich meist nicht gänzlich einstellen. Durch turnusmäßige Bekämpfungen und geeignete Gegenmaßnahmen lässt sich das Problem aber zumindest klein halten oder aus sensiblen Bereichen fernhalten.

Schädlings-Monitoring nach Lebensmittelhygieneverordnung

In Lebensmittelbetrieben ist es z. B. wichtig zusätzlich zu den Bekämpfungsmaßnahmen ein Überwachungssystem zur Kontrolle einzurichten. Die Lebensmittelhygieneverordnung fordert ein derartiges Vorgehen. Auch Betriebe, die keinen Befall von Schädlingen haben, brauchen ein System zum Nachweis der "Schädlingsfreiheit". Spätestens mit dem ersten Besuch des Veterinäramts werden viele Gaststättenbetreiber darauf hingewiesen, dass Sie ein Monitoring gegen Schädlinge benötigen. Missachtung dieser Vorgaben kann schwerwiegende und teure Folgen nach sich ziehen.

Erfolgskontrolle einer Bekämpfungsmaßnahme

Ist ein exaktes Überwachungssystem nicht erforderlich, können wir den Erfolg einer Schädlingsbekämpfung auch mit anderen Mitteln kontrollieren. So kann man z. B. bei einer Schabenbekämpfung begleitend zur Köderausbringung Schabenklebefallen aufstellen. Diese dienen dann als Detektoren zum Nachweis der Befallstilgung. Manchem Kontrolleur reicht es schon, wenn ein Nachweis erbracht wird, dass keine Schädlinge auftreten.
Logo der Kleinlogel GmbH aus Darmstadt

Seit über 20 Jahren führen wir Schädlingsbekämpfung durch

Dokumentation durch unser Online-System

Da eine alleinige Kontrolle nicht ausreicht, sind wir auch im Bereich "Dokumentation" bestens aufgestellt. Unser Online-Dokumentation-System gewährleistet ein nachvollziehbares Monitoring, speziell ausgerichtet für Lebensmittelkontrolleure. Damit Sie ebenfalls den Überblick über alle Maßnahmen haben, erhalten Sie einen eigenen, separaten Zugang. Dort haben Sie unter anderem Zugriff auf die Zeugnisse und Qualifikationen der zuständigen Techniker, sowie alle notwendigen Sicherheitsdatenblätter der eingesetzten Mittel bei Ihnen. Bei Bedarf können Sie sich alle Dokumente selbstständig ausdrucken. Für Lebensmittelkontrolleure gibt es einen extra angefertigten Bereich, der alle notwendigen Informationen zur Schädlingskontrolle optimal zusammenfasst.

Welche Kosten entstehen bei einer Schädlingskontrolle?

Die Kosten für ein Schädlingsmonitoring können sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach Aufkommen der Schädlinge, Größe des Betriebs und Vertragsart können die Kosten stark variieren. Der Standort des Objekts spielt in der Regel eine untergeordnete Rolle, insofern dieser sich in unserem Einzugsgebiet befindet. Aufgrund unseres großen Kundenstamms können wir Anfahrten minimieren und auch kurzfristige Zwischenkontrollen durchführen.

Wie oft werden die Kontrollen durchgeführt?

In aller Regel empfehlen wir monatliche Kontrollen um die Vorgaben der befallsunabhängigen Dauerbeköderung einzuhalten. Längere Abstände führen bei Mäuse- und Rattenbekämpfungen dazu, dass nur noch giftfreier Köder eingesetzt werden darf. Bei Befall müssen wir eine Bekämpfung einleiten, die wiederum wöchentlich kontrolliert werden muss. Gerade bei regelmäßigem Befall bedeutet dies deutlichen Mehraufwand und auf lange Sicht höhere Kosten. Monatliche Kunden profitieren zudem von unserem Goldservice, da Zwischenmaßnahmen im Rahmen des Vertrags kostenfrei sind.

Für welche Schädlinge bieten wir regelmäßige Kontrollen an?

Generell gibt es keine Einschränkung welche Schädlingsbekämpfung wir regelmäßig durchführen können. In den meisten Fällen empfiehlt sich ein Monitoring aber bei Mäusen, Ratten und Schaben (Kakerlaken). Auch ein Monitoring bei Bettwanzen kann mitunter Sinn machen, gilt aber als Sonderfall. Alle anderen Schädlinge kann man in der Regel durch kurzfristige Maßnahmen gut in den Griff bekommen. Im Zweifelsfall entscheidet aber die individuelle Situation und die Einschätzung des Technikers vor Ort.

Kostenlose Besichtigungen und Angebote für Schädlingskontrollen

Gerne schauen wir uns mit Ihnen gemeinsam die Situation vor Ort an. Wir beraten Sie bezüglich der Möglichkeiten und empfehlen Ihnen ein Bekämpfungsmodell. Die Besichtigung und Angebotserstellung sind kostenlos und unverbindlich. In einigen Fällen schlagen wir Schädlingskontrollen auch selbstständig vor. Sollte sich ein Bekämpfungserfolg langfristig und nachhaltig nicht einstellen können, geben wir ein entsprechendes Angebot eigenständig ab. Die Kosten für dauerhafte Bekämpfungen sind in solch einem Fall langfristig gesehen höher als die für eine Schädlingskontrolle.
Muster eines Lageplanes im Dokusystem der Kleinlogel GmbH

Musterplan in unserem Dokusystem

Kontaktieren Sie uns

Call Now ButtonDirekter Anruf