Wie kann ich die Orientalische Schabe erkenen?

Orientalische Schaben gehören zu den größten Schabenarten, die in Deutschland auftreten. Lediglich die seltener vorkommenden Amerikanischen und Australischen Schaben sind noch größer. Ausgewachsene Tiere sind ca. drei Zentimeter groß (Weibchen etwas größer als Männchen). Ihr dunkle, meist schwarze Färbung ist typisch für die Orientalische Schabe. Dadurch lässt sie sich mit bloßem Auge bereits gut erkennen, ohne dass eine Verwechslung mit anderen Schabenarten wahrscheinlich ist. Lediglich die Nymphen sind etwas heller gefärbt, weshalb eine Identifizierung etwas erschwert wird.

Die Entwicklung der Orientalischen Schabe im Gebäude

Orientalische Schaben sind wie alle Schabenarten wärmeliebend. Jedoch sind sie auch bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen noch aktiv. Eine Vermehrung findet auch noch bei etwa 15 Grad statt. Wie die Deutsche Schabe bevorzugt sie feuchtere Umgebungen mit etwa 60 bis 80 Prozent an Luftfeuchtigkeit.
Im Sommer die Orientalische Schabe vereinzelt auch im Außenbereich gesichtet werden, etwa auf dem Balkon oder an Müllplätzen, generell hält sie sich aber bevorzugt im Gebäude auf. Sie verteilt sich über Abwasserrohre, Treppenhäuser oder Luftschächte im Gebäude und hinterlässt ihre Eipakete (Ootheken) bevorzugt in feuchter Umgebung, nahe ihrer Nahrungsquelle. Die Enwicklungsdauer der Nymphen schwankt je nach Temperatur, zwischen ca. 40 und 60 Tagen.

Wie bekämpfen wir Orientalische Schaben?

Orientalische Schaben können mit entsprechendem Gelköder bekämpft werden, der in geringen Mengen ausgebracht wird. Leider gestaltet sich die vollständige Bekämpfung im Vergleich zu Deutscher Schabe oder auch Braunbandschabe als relativ schwierig. Die Schaben können im Gegensatz zu anderen Schaben auch angrenzende Gebäude über den Außenbereich befallen, also quasi zuwandern. Zudem verteilen sie sich über Abwassersysteme in verschiedene Gebäude. Auch deutliche Unterschiede in der Entwicklung der Eipakete werden als Vermutung herangezogen, weshalb ein Befall recht schwer in den Griff zu bekommen ist.
Je größer ein Gebäude ist und je stärker der Befall, desto schlechter stehen die Chancen auf eine nachhaltige Tilgung des Befalls. In bestimmten Fällen empfiehlt es sich eine Schädlingskontrolle einzurichten und regelmäßige Bekämpfungen durchzuführen. Dadurch kann der Befall merklich eingedämmt werden oder gar verschwinden.

Können Orientalische Schaben fliegen?

Auch wenn die Orientalische Schabe sich in weitaus größeren Gebieten verteilen kann, so ist sie zumindest nicht flugfähig. Wie alle anderen Schaben besitzt sie war auch Flügel, diese sind aber zu schwach ausgebildet, damit ein standesgemäßer Flug möglich wäre. Waldschaben sind die einzigen Schaben in Deutschland, die größere Strecken auch per Flug zurücklegen können.

Können Orientalische Schaben auch im Garten auftauchen?

Grundsätzlich lässt sich eine Sichtung von Orientalischen Schaben im Garten nicht verneinen. Vor allem im Sommer sind die Tiere auch im Außenbereich unterwegs. Eine Ansiedlung im Garten ist aber eher unwahrscheinlich. Sie nutzen den Ausflug in den Garten vielmehr zur Nahrungssuche oder Besiedlung weiterer Gebäude. Eine Bekämpfung im Außenbereich wird aus diesen Gründen auch nicht durchgeführt.

Kann die Orientalische Schabe Krankheiten übertragen?

Orientalische Schaben bewegen sich wie bereits erwähnt in einem vergleichsweise großen Radius, auch über Abwasserrohre und Müllplätze fort. Die Gefahr dabei infektiöse Keime und Bakterien aufzunehmen ist durchaus gegeben. Gerade in Krankenhäusern oder Lebensmittelbetrieben sollte ein Befall daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hygienisch sensible Bereiche können durch die Orientalische Schabe verunreinigt werden. Durch ihr Nachtaktivität fällt der Befall mitunter auch erst auf, wenn die Verunreinigungen bereits stattgefunden haben.

Was kostet eine Bekämpfung von Orientalischen Schaben?

Die Kosten für eine Schabenbekämpfung ist im Fall der Orientalischen Schabe recht schwer einzuschätzen. Generell werden mehr Maßnahmen in kürzeren Abständen veranschlagt. Der Befall kann zudem durch Zuwanderung von außen zusätzlich erschwert und in die Länge gezogen werden. Mehrfamilienhäuser oder Lebensmittelgeschäfte in dicht besiedelten Einkaufsstraßen empfehlen wir eine Schädlingskontrolle in regelmäßigen Zeitabständen. Vor allem wenn der Befall schon etwas länger vorliegt, ist ein Monitoring oft sinnvoll. Bei einer Inspektion vor Ort können wir die Lage einschätzen und ihnen unverbindliche Angebote zur Bekämpfung zukommen lassen.
Orientalische Schaben bei der Nahrungsaufnahme

Adulte Orientalische Schaben sind sehr dunkel gefärbt

Kontaktieren Sie uns

Call Now ButtonDirekter Anruf