Wo kann die Braunbandschabe vorkommen?

Die Braunbandschabe wird auch Möbelschabe genannt. Da Sie im Gegensatz zu den anderen gängigen Schaben wie Deutscher oder Orientalischer Schabe etwas anspruchsloser an ihre Umgebung ist, kann sie auch in Möbeln vorkommen. Generell bevorzugt sie aber warme Stellen um die 30 Grad. Sie benötigt weniger feuchte Umgebungen als die Deutsche Schabe, daher ist sie auch an Elektrogeräten oder Bereichen zu finden in denen wenig Feuchtigkeit abgegeben wird. Vereinzelt kann sie auch tagsüber auftreten, generell ist sie wie die anderen Schabenarten in Deutschland aber ein nachtaktives Tier.

Wie kann ich die Braundbandschabe erkennen?

Ähnlich wie bei der Deutschen Schabe ist die Verwechslung mit der Waldschabe sehr nahe liegend. Lediglich die ausgewachsenen Tiere sind durch ihre schwarzen Querstreifen am Rücken von Waldschaben recht gut zu unterscheiden. Die Nymphen der Braunbandschabe haben diese Streifen aber noch nicht voll ausgebildet und sind zudem sehr hell. Dadurch sehen sie kleineren Waldschabenarten zum Verwechseln ähnlich. Hier hilft oft nur eine Bestimmung durch ein Labor.
Dass vereinzelte Tiere auch tagsüber auftreten können, erschwert die Abgrenzung zur tagaktiven Waldschabe zusätzlich. Sollten Sie Tiere im Außenbereich, vor allem im Garten, sehen, dann handelt es sich aber recht sicher um eine Waldschabe. Auch wenn sie fliegende Tiere sehen, handelt es sich um Waldschaben. Braunbandschaben bewegen sich kriechend fort und fliegen nicht.

Sind Braundbandschaben für Menschen gefährlich?

Aufgrund ihrer Lebensweise ist die Braunbandschabe als Hygiene- und Gesundheitsschädling einzustufen. Möbelschaben bewegen sich durch komplette Gebäude und kommen somit auch mit viel Schmutz in Berührung. Auch Mülleimer werden von ihnen befallen, weshalb Bakterien und mögliche Infektionen übertragen werden können. Vor allem in Kindergärten, Krankenhäusern oder Gastronomien sollten daher dringen handeln, sollte ein Befall mit Braunbandschaben auftreten.

Wie kann man Braunbandschaben bekämpfen?

Braunbandschaben werden ebenso wie andere Schabenarten mit Gelköder bekämpft. Im Gegensatz zur Deutschen Schabe ist eine Bekämpfung aber wesentlich aufwendiger. Da die Schaben nicht auf feuchte Umgebungen angewiesen sind, werden Eipakete (Ootheken) weitaus weniger wählerisch verteilt. Dadurch kann die Entwicklung der Nymphen relativ stark schwanken. So schlüpfen die Nymphen bei einer Umgebungstemperatur von 30 Grad nach etwa fünf Wochen, bei einer Temperatur um die 20 Grad dauert es wiederum bis zu drei Monate. Auch die weitere Entwicklung der Nymphen kann je nach Temperatur sehr stark schwanken.
Auch besiedeln die Schaben mehr Bereiche, die Verstecke sind zahlreicher. Dementsprechend müssen auch mehr Flächen und Räume behandelt werden. Durch die schwankenden Temperaturen in verschiedenen Räumen läuft die Entwicklung wiederum sehr unterschiedlich ab, eine Art Teufelskreis, der mehr Bekämpfungen in kürzeren Abständen erfordert.

Was kostet eine Bekämpfung der Braunbandschabe?

Da der Aufwand vergleichsweise größer ist als bei gewöhnlichen Schabenbekämpfungen, sind Bekämpfungen von Braunbandschaben auch etwas teurer. Wird ein Befall jedoch frühzeitig entdeckt und eingedämmt, kann der Aufwand deutlich reduziert werden. Bei starkem Befall sind in der Regel aber wesentlich mehr Maßnahmen bis zur kompletten Tilgung notwendig. Wir können bei einer Inspektion vor Ort die Kosten einschätzen und ein Angebot zur Bekämpfung erstellen.

Wer muss die Bekämpfung von Braunbandschaben bezahlen?

Braunbandschaben werden mit großer Sicherheit eingeschleppt, einen sicheren Nachweis dafür gibt es aber nicht. Generell gilt, dass der Eigentümer, sprich Vermieter, für die Kosten einer Schabenbekämpfung aufkommt. Einzeln auftretende Waldschaben sind sicherlich kein Grund zur Bekämpfung. Bei Braundschaben steht jedoch dringender Handlungsbedarf. Mieter sollten daher rechtzeitig ihre Hausverwaltung oder den Vermieter kontaktieren. Vereinzelt übernehmen auch Versicherungen die Bekämpfung von Schaben.

Kann ich Braunbandschaben auch selbst bekämpfen?

Braunbandschaben sollten nie auf eigene Faust bekämpft werden. Die Bekämpfung ist aufwendiger und kompliziert als herkömmliche Schabenbekämpfungen. Auch wir setzen nur erfahrene Techniker zur Bekämpfung der Braunbandschabe ein. Bekämpfungen durch unerfahrene Personen führen meist zu einer Ausbreitung des Befalls und verschlimmern die Lage letzten Endes nur. Eine gründliche Inspektion und flächendeckende Bekämpfung im gesamten Gebäude sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Befallstilgung.
Braunbandschabe auch Möbelschabe genannt

Die Braunbandschabe hat eine schwarzes Band auf dem Rücken

Kontaktieren Sie uns

Call Now ButtonDirekter Anruf