Wie funktioniert eine Wärmebehandlung vor Ort?

Wärmebehandlungen beim Kunden vor Ort funktionieren im Prinzip wie unsere Wärmekammer, sprich Sauna. Ein Raum wird stark erhitzt, sodass bestimmte Bereiche eine Kerntemperatur von etwas mehr als 50 Grad erreichen. Ab dieser Temperatur werden alle Insektenstadien abgetötet. Hierzu verwenden wir spezielle Starkstromöfen, die vor Ort aufgebaut und betreut werden.

Gegen welche Schädlinge hilft eine Wärmebehandlung?

Grundsätzlich tötet große Hitze die Stadien aller Insekten ab. Ab einer Temperatur von etwa 50 Grad Celsius werden die Eiweiße zerstört, bzw. eine Gerinnung setzt ein. Dies führt augenblicklich zum Tod des Insekts. Dennoch lassen sich nicht alle Insekten mittels einer Wärmebehandlung vor Ort bekämpfen. Am sinnvollsten ist eine Hitzebehandlung sicherlich bei Bettwanzen. Daher bieten wir dies auch standardmäßig an. Mit Abstrichen kann eine Bekämpfung mittels Wärme auch beim Holzwurm, Hausbock durchgeführt werden. Hier entscheidet aber die jeweilige Situation vor Ort, eine Inspektion sollte in jedem Fall vorher durchgeführt werden.

Warum kann eine Wärmebehandlung nicht gegen alle Insekten eingesetzt werden?

Damit eine Behandlung mit Hitze zum Erfolg führt, müssen die Insekten und deren Eier auch in ihren Verstecken von der Wärme erfasst werden. Bettwanzen befinden sich stets in unmittelbarer Nähe zu ihrem Wirt. Sie nutzen keine „tiefen“ Verstecke und auch ihre Eier werden daher recht oberflächlich in Bettgestellen, unter Fußleisten oder hinter Bilderrrahmen abgelegt. Eventuell müssen bestimmte Bereiche offen gelegt werden, aber generell ist die Chance alle Tiere und deren Eier zu erwischen recht groß.
Viele andere Insekten wie Schaben oder Speckkäfer sind meist über ganze Gebäude verteilt. Ihre Eier liegen zudem oft in Bereichen in denen die Wärme keine Chance hat durchzudringen. Da die Tiere auch tagsüber nicht an der Oberfläche sind, würde man nicht einmal ausgewachsene Tiere abtöten.

Bettwanzen auf Tapete

Bettwanzen werden (fast) immer mit Wärme bekämpft

Was wird für eine Wärmebehandlung vor Ort benötigt?

Damit eine Wärmebehandlung beim Kunden durchgeführt werden kann, ist ein Starkstromanschluss erforderlich. Je nach Größe des zu behandelnden Raumes sollte dieser 16, in den meisten Fällen aber eher 32 Ampere Leistung erbringen. Oft befindet sich ein solch starker Anschluss nicht vor Ort. Dieser kann nun entweder durch einen Elektriker gelegt werden. Oder wir besorgen einen Starktromgenerator, den wir mitbringen. Beachten Sie dass wir hierfür eine Stellmöglichkeit (Parkplatz) vor Ort benötigen, zudem erhöht dies die Kosten der Behandlung. Mit unseren Verlängerungskabeln kommen wir übrigens auch in Wohnungen, die in höheren Stockwerken liegen.
Eventuell müssen bestimmte Gegenstände vor der Behandlung entfernt werden, etwa wenn sie große Hitze nicht vertragen oder die Wärmeverteilung stark beeinträchtigen würden.

Muss ich für eine Wärmebehandlung das Haus verlassen?

Während der Behandlung sollten Sie nicht im betroffenen Raum anwesend sein. Andere Zimmer, die nicht behandelt werden, können aber durchaus genutzt werden. Unmittelbar nach der Behandlung können Sie den Raum wieder betreten, wir empfehlen aber ein wenig zu lüften, da das Zimmer noch ein wenig nach Sauna-Atmosphäre versprühen dürfte. Bei Bettwanzenbekämpfungen setzten wir zusätzlich Insektizide ein. Hier empfehlen wir noch etwas zu warten und in jedem Fall vor Benutzung des Raumes ausgiebig zu lüften.

Wie sicher ist eine Wärmebehandlung?

Eine Hitzebehandlung ist giftfrei (mit Ausnahme von Kombinationsverfahren – chemisch/thermisch) und daher eine umweltfreundliche und sicher Lösung zur Bekämpfung von Bettwanzen oder Holzwürmern. Während der gesamten Behandlung befindet sich mindestens ein Techniker vor Ort und überwacht die Maßnahme. Sollte es zu einer Überlastung des Stromnetzes kommen, fliegt in der Regel nur die Sicherung raus.
Vereinzelt kann es allerdings zu Schäden an der Einrichtung kommen. Wir hatten schon verbogene Bilderrahmen, Risse in Fensterscheiben und abgelöste Leisten an Möbeln. Glücklicherweise passiert das äußert selten und auf seinem Schaden ist auch noch niemand sitzen geblieben. Zu größeren Schäden kam es bisher noch nicht, zur Absicherung führen wir auch stets Besichtigungen vor Ort durch, bevor wir eine Behandlung beginnen.

Was kostet eine Wärmebehandlung vor Ort?

Die Kosten einer Wärmebehandlung hängen vom Schädling und dem Ausmaß des Befalls ab. Nicht jeder Bettwanzenbefall ist gleich und bei Holzwurm und Hausbock ist es meist noch komplizierter. Sie erhalten aber vor jedem Einsatz ein Angebot von uns. Die Termine zur Besichtigung können wir in den meisten Fällen kostenlos anbieten.
Im Vergleich zu einer Wärmebehandlung in unserer Sauna (Wärmekammer) im Darmstadt-Eberstadt ist eine Vor-Ort-Behandlung aber deutlich teurer. Der Aufwand ist für uns deutlich höher, sowohl Arbeits- und Materialeinsatz entfallen bei einer Behandlung in unserer Wärmekammer quasi komplett.

Kann ich eine Wärmebehandlung auch selbst durchführen?

Theoretisch können Sie natürlich mehrere Starkstromöfen auch selbst bei sich aufstellen und ihr Glück versuchen. Allerdings klingt es einfacher als es in Wirklichkeit ist. Auch wir setzen nur bestimmte Techniker zur Hitzebehandlung ein, die bereits viel Erfahrung gesammelt haben. Das Ausmachen von Kältebrücken, das Know-How über die Insekten und ihre Verstecke, sowie ihr Fluchtverhalten sind Dinge, die eine erfolgreiche von einer erfolglosen Wärmebehandlung unterscheiden können.

Wann sollte ich eine Wärmebehandlung vor Ort der Wärmekammer vorziehen?

Nicht immer ist klar was für eine Behandlung vor Ort und was für eine Wärmekammer spricht. Abgesehen von den logistischen Problemen, sowie dem Preis ist der Erfolg, bzw. die Machbarkeit natürlich ausschlaggebend. Anhand der folgenden Tabelle wollen wir einen kleinen Leitfaden geben. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur eine allgemeine Empfehlung handelt. Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Einzelfall kann es Abweichungen geben, daher sollten Sie sich immer zusätzlich von einem unserer Angestellten beraten lassen.
Abgelöste Holzleiste

Verklebte Leisten können sich bei großer Hitze lösen

Kontaktieren Sie uns

Call Now ButtonDirekter Anruf