Wie kann ich Pharaoameisen erkennen?

Pharaoameisen sind im Gegensatz zu anderen Ameisenarten relativ einfach zu erkennen. Aufgrund ihrer Größe und ihrer hellen, fast schon transparenten Erscheinung heben sie sich deutlich von anderen, heimischen Ameisen ab. Dennoch würden wir Pharaoameisen niemals bekämpfen ohne eine vorige Bestimmung durch unser Labor durchgeführt zu haben. Eine Bekämpfung ist sehr aufwendig und teuer, daher sollte man stets auf Nummer sicher gehen.

Was muss ich bei einem Befall von Pharaoameisen im Haus unternehmen?

Pharaoameisen besiedeln, ähnlich wie Schaben, sehr schnell ein ganzes Gebäude. Gemeinschaftsunterkünfte oder Mehrfamilienhäuser sind besonders gefährdet, da die Tier auch leicht verschleppt werden. Sollten Sie den Verdacht haben, dass Sie Pharaoameisen in ihrer Wohnung haben, sollten Sie unbedingt einen Kammerjäger zu Rate ziehen. Dieser sollte den Verdacht bestätigen und eine ausführliche Bekämpfung einleiten.

Wie findet eine Bekämpfung von Pharaoameisen statt?

Unabhängig davon ob die Tiere nur in einzelnen Teilen eines Gebäudes aufgetreten sind, sollte eine Bekämpfung im gesamten Haus stattfinden. Die Tiere können sich schnell verbreiten und Aussichten auf einen nachhaltigen Erfolg gibt es nur bei einer umfangreichen Bekämpfung. Daher muss jede Wohnung und im Zweifelsfall gar jeder Raum mit speziellen Ködern bestückt werden. In der Regel werden sechs Maßnahmen, im Abstand von etwa einem Monat, durchgeführt. Bei starkem Befall und fehlender Kooperation seitens der Bewohner kann die Bekämpfung auch länger dauern.

Können Pharaoameisen auch mit Ködern aus dem Baumarkt bekämpft werden?

Pharaoameisen sind relativ wählerisch was die Annahme von Ködern angeht. Daher funktionieren einfache Hausmittel oder Köder aus dem Baumarkt zur Bekämpfung nicht. Wir verwenden spezielle Köder aus dem Fachhandel, die wir für keine andere Ameisenart verwenden. Damit haben wir in der Vergangenheit gute Erfolge erzielt und auch stark befallene Mehrfamilienhäuser und Gemeinschaftseinrichtungen von Pharaoameisen befreit. Die Köder werden sicher und ohne Gefahr für Sie oder Ihre Haustiere ausgebracht.

Spielen Pharaoameisen als Krankheitsüberträger eine Rolle?

Die meisten Ameisen sind Material- oder Vorratsschädlinge. Pharaoameisen zählen hingegen auch zu den Hygieneschädlingen, da sie Krankheiten übertragen können. Ihre Vorliebe für eiweißreiche Nahrung lässt sie unter anderem verdorbenes Fleisch verzehren, Salmonellen und ähnlicher Krankheitserreger können dabei aufgenommen und verschleppt werden. In Krankenhäusern oder Altenheimen sollte man diese Gefahr nicht unterschätzen. In den meisten Privathaushalten sollte dieser Aspekt aber eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Was kostet eine Bekämpfung von Pharaoameisen?

Pharaoameisen zu bekämpfen ist sehr aufwendig, sowohl was den Arbeitsaufwand als auch die Anzahl an Ködern angeht. Dadurch gehört die Bekämpfung von Pharaoameisen zu den teuersten Ameisenbekämpfungen. Die genauen Kosten können erst nach Inspektion des Befalls und dem betreffenden Objekt eruiert werden. Wir schreiben Ihnen hierfür gerne ein Angebot.

Rechtfertigt ein Befall mit Pharaoameisen eine Mietminderung?

Generell muss ein Vermieter dem Mieter eine Wohnung ohne Einschränkungen überlassen. Pharaoameisen schränken den Mieter im Lebensraum ein und sind potentiell gesundheitsgefährdend. Daher sollte ein Vermieter für die Kosten aufkommen und eine Bekämpfung einleiten. Rechtlich gesehen ist quasi jeder Schädlingsbefall ein Präzedenzfall. Dies zeigen auch die Beispiele in unserem Bereich „Gerichtsurteile“. Wir können daher keine sichere Aussage zur Kostenübernahme und möglicher Mietminderung treffen. Im Regelfall erhalten wir Aufträge zur Bekämpfung jedoch immer von der Hausverwaltung, dem Vermieter oder in Ausnahmefällen von einer Versicherung.

Wir bestimmen Pharaoameisen und erstellen Angebote zur Bekämpfung

Bei Verdacht auf Befall von Pharaoameisen können Sie uns einige Tiere zur Bestimmung schicken. Wir lassen die Tiere dann von unserem Labor untersuchen und erhalten eine Bestimmung. Sollte sich der Verdacht bestätigen, können wir uns Ihr Objekt vor Ort anschauen und ein Angebot zur Bekämpfung der Pharaoameisen erstellen. Von Bestimmungen per Foto würden wir bei Pharaoameisen absehen. Da die Tiere sehr klein sind, lassen sich meist keine brauchbaren Fotos machen. Gerne beraten wir Sie kostenlos zu allen weiteren Fragen bezüglich Pharaoameisen per Mail oder Telefon.
Pharaoameise in starker Vergrößerung

Pharaoameisen bestechen durch ihre Farbe und Größe

Kontaktieren Sie uns

Call Now ButtonDirekter Anruf