Schädlingsbekämpfung in Frankfurt am Main

Neben unserem zentralen Gebiet in Darmstadt, gehört Frankfurt am Main zu einem wichtigen Einzugsgebiet für die Schädlingsbekämpfung. Die relative Nähe zu Darmstadt und zahlreiche Großaufträge sind ein besonderer Reiz an der Metropole im Rhein-Main-Gebiet.

Taubenabwehr und Bettwanzen in Frankfurt ein zentrales Thema

Durch die Größe, im Vergleich zum überschaubaren Darmstadt, ergeben sich zwar viele protentielle Kunden, allerdings auch eine größere Konkurrenz. Daher sind es oft die größeren Aufträge, die wir in Frankfurt abwickeln. Durch unsere Expertise im Bereich Taubenabwehr oder Bettwanzenbekämpfung können wir auch hier selbstbewusst auftreten. Aber natürlich führen wir auch "gewöhnliche" Schädlingsbekämpfung gegen Schaben (Kakerlaken), Motten oder Mäuse- und Ratten. Im Grunde unterscheidet sich das Tätigkeitsfeld nicht von dem in Darmstadt.

Schädlingsbekämpfung in Frankfurt zu Darmstädter Preisen

Ein kleiner Vorteil gegenüber den Berufskollegen in Frankfurt, ist das niedrigere Preisniveau in Darmstadt. Erfahrungsgemäß sind viele Schädlingsbekämpfungen in Frankfurt etwas teurer als in Darmstadt. Da wir unsere Preise jedoch nicht nach Einsatzgebiet staffeln, können wir in einigen Bereichen günstiger als die Konkurrenz arbeiten. Durch unseren Kundenstamm in Frankfurt lassen sich viele Anfahrten zudem gut bündeln, was wiederum Einsparungen bei der Anfahrt bedeutet.

Zusammenarbeit mit Behörden in Frankfurt am Main

Natürlich gilt es wie in Darmstadt auch mit den Behörden eine gute Zusammenarbeit zu pflegen. So ist vor allem die Untere Naturschutzbehörde (UNB) ein regelmäßiger Ansprechpartner für unsere Arbeiten. Besonders im Sommer, wenn es wieder gilt Hornissennester umzusiedeln, ist ein reger Kontakt mit der UNB in Frankfurt unabdingbar. Eine schnelle und gute Zusammenarbeit ist aber auch von Vorteil wenn es um Parkgenehmigungen geht, die oft bei Containern oder unserer Arbeitsbühne notwendig sind.

Bekämpfung von Eichenprozessionsspinner in Frankfurt

Eine besondere Aufgabe ist nahezu jedes Jahr, seit geraumer Zeit, die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Vor über zehn Jahren haben wir die ersten Nester in Frankfurt abgesaugt und die ersten Eichen vorbeugend behandelt. Seitdem gehört es schon fast zur Routine im Frühjahr diverse Parks und Grünanlagen vor den giftigen Raupen zu schützen. Auch hier ist die enge und eingespielte Arbeit mit dem Grünflächenamt ein treibender Motor für einen reibungslosen Ablauf.
eps-bekaempfung-absaugen

Eichenprozessionsspinner wird in Frankfurt regelmäßig bekämpft