Insekten sind die artenreichsten Tiere auf diesem Planeten. Nicht verwunderlich, dass sie auch zur vielfältigsten Kategorie in der Schädlingsbekämpfung gehören. Wir unterscheiden sehr bedacht zwischen schädlichen Insekten und Nützlingen. Auch lästige, aber nicht schädliche Insekten können aus unserer Sicht oft geduldet werden. Ob eine Bekämpfung des Insekts notwendig ist, entscheidet daher stets der Einzelfall oder die Art des Insekts. Bettwanzen sind mit Sicherheit niemanden zuzumuten, während Silberfischchen mitunter auch geduldet werden können.
Aufgrund des Klimawandels breiten sich zunehmden Insektenarten in Deutschland aus, die zuvor hier nicht hätten überleben können. Aber auch bereits einheimische Insekten wie der Eichenprozessionsspinner oder die Waldschaben vermehren sich aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen fortwährend. Wir bestimmen Insekten gerne für Sie und entwickeln eine Strategie zur nachhaltigen und möglichst giftfreien Lösung. Denn auch wenn schädliche Insekten in bestimmten Bereichen nicht geduldet werden können, so ist es wichtige Insektizide mit Bedacht einzusetzen und wenn möglich darauf zu verzichten. Folgend führen wir die wichtigsten Schädlinge im Insektenreich auf und unsere gängigen Bekämpfungsstrategien.

Bettwanzen

BW-Slidertest

Eichenprozessionsspinner

EPS-quer

Hornissen

Hornisse (Vespa crabro)
 

Silberfischchen

Silberfischchen in der Wohnung aus der Nähe
 

Waldschaben

Bernstein-Waldschabe
Call Now ButtonDirekter Anruf